Gruppenfoto des William Byrd Ensemble Freiburg

Aus der Presse

„[...] während die Interpretation von György Orbáns Satz "Daemon irrepit callidus" die Hörer auf eine gewagte Gratwanderung zwischen höllischen und himmlischen Empfindungen mitnahm.”
Badische Zeitung, 19. Mai 2022 → zum Artikel

 

„Ja, so muss es wohl klingen, wenn Gott sein Ohr nah an unseren Mund neigt, um unseren Sorgen zu lauschen. Zart, liebevoll und innig. [...] Es wurde so anschaulich gesungen, klanglich so transparent und leicht, dass Musik und Texte greifbar wurden. So war auch das Dirigat von Cornelius Leenen [...] eher ein Modellieren als ein Dirigieren. [...] Dieser Abend in Ettenheim zeigte mal wieder die Bedeutung von Musik in seiner höchsten Form: Musik als Seelennahrung.”
Badische Zeitung, 16. Mai 2022 → zum Artikel

 

„Hervorragende A-cappella-Disziplin, authentisches Interpretationsvermögen und ein schier unglaublicher Reichtum an dynamischen Facetten machten die Darbietungen zu einem Hörgenuss par excellence.”
Badische Zeitung, 22. Januar 2020 → zum Artikel

 

„Ebenso präzise wie der sprachliche Duktus kommt der Wechsel zwischen pianissimo und fortissimo, zwischen getragenen, langsamen zu fast heiteren, bewegten Passagen mit rasant zu singenden Textstellen – wie viel Arbeit hinter dieser Präzision steckt, kann ermessen, wer selbst irgendwann als Chorsänger aktiv gewesen ist.”
Badische Zeitung, 12. November 2018 → zum Artikel